Wahrschauer Vertrag 1970

111 Bemerkungen des stellvertretenden Außenministers J. Winiewicz, berichtet in der Deutschen Handelsvertretung( Warschau( nachstehend DHV Warschau), Heinrich Böx, Telegramm 167, 20. April 1970, in AAPD, 1970, 634–36. Zu Gomukas Angebot siehe Niedhart, Gottfried, “`Phase widerspruchsvollen Wandels`: Willy Brandts Entspannungspolitik und die deutsch-polnischen Beziehungen 1966–1974, in Nie mehr eine Politik über Polen, ed. Boll, Friedhelm und Ruchniewicz, Krzysztof (Bonn: Dietz, 2010), 44–69, hier 48–49. 116 DHV Warschau, Duckwitz, Telegramm 120, 11. März 1970, in AAPD, 1970, 452–54. 123 Barzel nach Scheel, 26. Oktober 1970, in AAPD, 1970, 1833–34; PA AA, B 1, Bd. 354, Barzel bis Scheel, 28. Oktober 1970. 108 NARA, RG 59, SNF 70–73, Box 2320 (POL Ger W-UdSSR), Gespräch Kissinger/Bahr, 17.08.1970. Die deutsche Aufzeichnung des Gesprächs zeigt einen noch kürzeren Zeitplan – eine Berliner Regelung vor Ende 1970 und die Ratifizierung bis zum Ende des Winters; siehe AAPD, 1970, 1487–91.

117 Berndt von Staden, Memorandum, “Sechste deutsch-polnische Gesprächsrunde”, 9. Oktober 1970, in AAPD, 1970, 1707–14, hier 1708. Mitte 1970 löste Staden Ruete als Leiter der Abteilung II im Auswärtigen Amt ab. Starke Unterschiede zwischen polnischen und deutschen Schätzungen spiegelten die enorme Schwierigkeit wider, mit der jede staatliche Behörde konfrontiert war, wenn sie versuchte, einheitliche nationale Identitäten zuzuweisen. Hintergrund zu diesem Problem siehe Kulczycki, John J., Belonging to the Nation: Inclusion and Exclusion in the Polish-German Borderlands 1939–1951 (Cambridge, MA: Harvard University Press, 2016). 17 Allein diese Zahl von Stunden hat auf französischer Seite anlasszur Ernstbeunruhigung gemacht. Siehe die Bemerkungen des französischen Botschafters Francois Seydoux, zitiert in der GD Moskau, Helmut Allardt, Telegramm 411, 18. März 1970, in AAPD, 1970, 486; und ganz allgemein Marie-Pierre Rey, “Kanzler Brandts Ostpolitik, Frankreich und die Sowjetunion”, in Fink und Schaefer, Ostpolitik, 111–25. 125 PA AA, B 150, Bd. 216, Paul Frank, Memorandum, “Kabinettssitzung vom 29.

Oktober 1970, 2. November 1970. Die offiziellen Kabinettsprotokolle sind nicht annähernd so aufschlussreich; siehe Kabinettsprotokolle 23:412–13. 103 NARA, RG 59, SNF 70–73, Box 2320 (POL Ger W-UdSR), US-Botschaft, Luxemburg, Telegramm 426, 19. August 1970.

Comment is closed.

Someone of old has said: "God's language is silence, everything else is translation." (Perhaps Rumi, St. John of the Cross, who cares?)