Selbständigkeit im lebenslauf Muster

Um einen Lebenslauf zu erstellen, der Ihre Selbstständigkeitshistorie effektiv hervorhebt, verwenden Sie die folgenden Formatierungsrichtlinien: Weitere Informationen zum Auflisten von Selbständigkeit, z. B. freiberufliche Aufgaben, unabhängiger Vertrag oder sonstige Beratungsarbeit, finden Sie im Artikel “Tipps für Freiberufler fortsetzen”. Wenn Sie Ihre neun bis fünf für einen Vollzeit-Freelancing-Gig getauscht haben, ist es vielleicht am besten, Ihre Selbständigkeit in Ihren Abschnitt für Beschäftigungsgeschichte zu weben. Im Wesentlichen würden Sie Ihre Selbständigkeit als eine weitere Rolle darstellen, die ordentlich in Ihrer Zeitleiste vergangener Positionen sitzt. [Bullet-Liste, die Ihre Verantwortlichkeiten und Beiträge für jede Rolle enthält, einschließlich eines separaten Eintrags für Ihre Selbständigkeitserfahrung] Fassen Sie beim Auflisten Ihrer Berufserfahrung alle relevanten Erfahrungen in einem Eintrag zusammen. Wenn Sie freiberuflich oder in mehr als einer Branche gearbeitet haben, erstellen Sie zwei oder mehr Einträge in diesem Abschnitt. Geben Sie mit dem gleichen Format wie im restlichen Abschnitt für die Arbeitserfahrung Ihren Firmennamen, Ihre Rolle und Ihre Arbeitstermine ein. Wenn Sie keinen legalen Firmennamen haben, sollten Sie Ihre Rolle auflisten und angeben, ob Sie als Freelancer oder Auftragnehmer arbeiten. Wie bei jeder anderen Rolle in Ihrem Lebenslauf lohnt es sich, die Art Ihrer Selbständigkeit oder Ihres Nebenauftritts zu skizzieren. Fügen Sie unter Ihrer Berufsbezeichnung, Ihrem Unternehmen und Ihren Beschäftigungsdaten ein paar Zeilen hinzu, die Zusammenfassen, was Sie tun, die Arten von Kunden, die Sie haben, oder die Branchen, in denen Sie arbeiten, zum Beispiel. Pro-Tipp: Haben Sie die Erfahrung mit der Selbständigkeit wieder aufgenommen, die nicht den Berufsqualifikationen entspricht? Speichern Sie sie für eine andere Stellenausschreibung. Das folgende Beispiel zeigt, wie Sie selbständige Erwerbstätigkeit oder Ihr eigenes kleines Unternehmen in Ihren Lebenslauf aufnehmen.

Versuchen Sie, dieses Beispiel selbstständig Lebenslauf als Inspiration, um Ihre eigenen zu schreiben. Ein Lebenslauf für Selbständige umfasst Arbeitserfahrung, die während der Führung eines kleinen Unternehmens, der freien Arbeit oder des Vertragsabschlusses für Kunden gesammelt wurde. Er hebt die Rolle des Bewerbers als Selbständiger hervor und enthält einige ihrer wichtigsten Beiträge und Errungenschaften. Ein Lebenslauf, der auch die Selbständigkeit umfasst, kann auch Erfahrungen aus der Arbeit für Arbeitgeber enthalten, insbesondere wenn er darauf ausgelegt ist, alle relevanten Qualifikationen, die ein Bewerber besitzt, einzubeziehen. Behandeln Sie diese Berufserfahrung wie andere unabhängige Auftragnehmer und andere Freiberufler auf ihren Lebensläufen – geben Sie sich einen Titel, der die Art der Arbeit widerspiegelt, die Sie während Ihrer Zeit der Selbständigkeit verhielten, und fügen Sie das Wort “Vertrag”, “Berater” oder “Freelancer” zu diesem Titel hinzu. Nun, da wir gelernt haben, wie man selbständige Erwerbstätigkeit in einen Lebenslauf einnimmt, gehen wir zu Freelance. Wie unterscheidet sich Freiberufler also von der Selbständigkeit? Schauen Sie sich dieses Lebenslauf-Beispiel für Anfänger-Software-Ingenieure: Wenn Sie Ihre Selbstständigkeitsgeschichte erwähnen, fügen Sie eine Aufzählung der großen Projekte, die Sie geführt haben, ein. Geben Sie Ihre Hauptverantwortung, alle wichtigen Errungenschaften und den Namen des Kunden, wenn möglich. Es gibt ein paar allgemeine Richtlinien, auf die Sie sich verlassen sollten, wenn Sie einen Lebenslauf mit Selbständigkeit machen: Das Vereinigtes Königreich hat über 2 Millionen Freiberufler, und diese Zahl wird in den kommenden Jahren voraussichtlich steigen, da diese Art von Arbeit Unabhängigkeit und Flexibilität ermöglicht. Seien Sie versichert, dass Ihre Selbstständigkeit und Nebenauftritte legitime Erfahrungen sind, die es wert sind, in Ihrem Lebenslauf geschrien zu werden.

Comment is closed.

Someone of old has said: "God's language is silence, everything else is translation." (Perhaps Rumi, St. John of the Cross, who cares?)